Review: Der Punisher von Nathan Edmondson

img_3748

Ein entspannter Vormittag

Aus dem Pantheon der Superhelden sind mir ehrlich gesagt nur wenige von Anfang an sympathisch gewesen, einer von diesen ist zweifellos der Punisher.

Frank Castle, ein ehemaliger Force Recon-Marine, wird Zeuge davon, wie seine Familie von rivalisierenden Drogenkartellen wie beiläufig ermordet wird, überlebt und entschließt sich dann, Kriminelle und andere Bösewichte, als Punisher, an ihrem schlimmen Tun zu hindern, so wie er es gelernt hat. Now that’s my type of party.

In etlichen Comics und mittlerweile auch einigen Filmen und Videospielen metzelt Frank Castle sich nun also durch das Who is Who der Tunichtgute, dabei ist er meistens völlig überspitzt und ziemlich komisch-fantastisch, ein echter Superheld eben. Und nicht so richtig meins. Mein Interesse am Punisher wurde durch die Netflix-Serie Daredevil geweckt, in der der Punisher sich in der zweiten Staffel in den Mittelpunkt der Serie drängt. Die Serie an sich ist wirklich schrecklich; moralische Überlegungen, Magie, Ninjas und einige Romanzen, all die schlechten Seiten von Comicverfilmungen, aber der Punisher reißt es wirklich raus. Seine Auseinandersetzungen sind nicht so blöde choreographiert wie die des Titelhelden der Serie, er ist unnachgiebig und er trinkt, sympathischerweise, eine Menge Kaffee. Das beste Beispiel für die Grandiosität des Punishers in dieser Serie ist wohl dieser Ausschnitt.

Nachdem die zweite Staffel von Daredevil vorbei war, bemerkte ich eine gewisse Leere in mir, die wohl nur ausgefüllt werden könnte von noch mehr Punisher. Ein paar Klicks später bemerkte ich dann, dass seit 2014 Nathan Edmondson eine neue Version des Punishers schrieb, die schließlich 2015 endete. Edmondson kannte ich bereits durch sein Comic The Activity. Dieses Comic dreht sich um die Intelligence Support Activity und war ein echter Hit in der Welt der taktischen Nerds. Auch die Cover seiner Punisher-Comics ließen viel erwarten: Crye-Hosen, authentische Bewaffnung und sogar ein einigermaßen realistischer Körperbau des Titelhelden, was für Superhelden eher eine Seltenheit ist und vielen Teenagern mit Comicvorliebe hart zusetzt.

Die deutsche Übersetzung der Comics erschien in Deutschland gesammelt in drei Paperbacks im Panini Verlag, der auch so gut war, mir diese als Rezensionsexemplare zur Verfügung zu stellen.

Tatsächlich sind die Comics für Gearnerds eine reine Freude, es finden sich Rucksäcke von Goruck, diverse Kleidungsstücke von Crye Precision und viele andere Ausrüstungsgegenstände in den Comics, die man entweder selber im Schrank liegen hat, oder aber sie gerne im Schrank liegen hätte. Edmondson schafft es, tacticoole Militärästhetik mit dem klassischen Marvel-Universum zu verbinden, ohne dass eine der beiden Seiten dabei zu kurz käme. Ich möchte nicht zuviel verraten, aber Drogenkartelle, Superschurken, Green Berets und das LAPD in einer Serie unterzubringen, ist wirklich eine beachtliche Leistung. Dass die Comics dann auch noch äußerst unterhaltsam und spannend sind, ist das Sahnehäubchen.

b-u-j0ocmaauohq

Goruck wirbt mit dem Punisher

Die deutsche Übersetzung ist, finde ich, tadellos, und im ersten Paperback finden sich sogar noch zwei Comics, die kurz vor Edmondsons Punisher erschienen sind, die im amerikanischen Originalpaperback fehlen.

Wer auf der Suche nach leichter Sommerlektüre für den Urlaub ist, dem kann ich die Punisher-Serie von Nathan Edmondson wirklich nur ans Herz legen. Wer außerdem verstehen möchte, warum spätestens seit Chris Kyle der Punisher-Totenkopf überall auftaucht, wo Menschen Klettflächen an Jacken und Rucksäcken haben, der wird es mit diesem Punisher am besten können.

Disclaimer: Auch wenn Hersteller oder Anbieter eines Produktes ihre Produkte kostenfrei oder vergünstigt an mich abgeben bedeutet das für mich nicht, dass ich sie positiv besprechen muss. Ich beurteile jedes von mir besprochene Produkt nach bestem Wissen und Gewissen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s