Review: Elite ATF 2-Boxhandschuhe von Phantom Athletics

img_3816

Der Phantom Elite ATF 2

Boxhandschuhe sind die sicherstmögliche Option, wenn man jemandem ins Gesicht schlagen möchte, ohne ihn dabei ernsthaft zu verletzen. Dementsprechend sind sie integraler Bestandteil der Sportausrüstung in Boxen, MMA, Muay Thai und auch im Selbstverteidigungstraining.

Es gibt beinahe unendlich viele verschiedene Modelle und Hersteller, viele sind nicht so toll, manche sind klasse. Ich konnte in den letzten Monaten das Modell Elite ATF 2 von Phantom Athletics ausprobieren. Nachdem ich bereits mit den MMA-Handschuhen sehr zufrieden war, freute ich mich sehr über diese Boxhandschuhe.

Die Handschuhe

Mein erster Gedanke als ich die Handschuhe ausgepackt habe war: “Die sehen ja völlig anders aus als meine anderen Boxhandschuhe!” Und tatsächlich unterscheiden sich die Elite ATF 2 eindeutig von meinen Handschuhen aus Thailand: Sie haben eine deutlich höhergezogene Manschette, weniger Polsterung auf dem Handrücken, dafür aber mehr über den Fingerknöcheln nach vorn, sind leicht nach innen geneigt und es lässt sich deutlich schlechter in ihnen greifen, weil sie weniger flexibel sind. Nach einem kurzen Panikmoment wurde mir klar, dass diese Unterschiede im Unterschied zwischen Boxen und Thaiboxen begründet sind. In expliziten Boxhandschuhen, wie den hier vorliegenden, muss kein Kick abgefangen und dann ein Fuß gegriffen werden, man blockt mit ihnen auch keine Tritte zum Kopf und muss sich dementsprechend nicht um mehr Polsterung am Unterarm bemühen; diese Handschuhe sollen nur bestmöglich beim Boxen schützen.

Ich habe mich für 14oz entschieden, ein in meinen Augen gutes Allroundgewicht. Die Handschuhe sind gut gepolstert, ohne gleichzeitig zu voluminös oder weich zu werden, gleichzeitig sind sie aber auch nicht zu hart und es zeichnet sich nicht ab, dass meine Fingerknöchel sich in absehbarer Zeit durch die Polsterung drücken werden.

Die Elite ATF 2 bestehen aus schwarzem Leder, die Innenseite der Handschuhe ist mit Mesh-Material versehen, damit die Handschuhe besser auslüften können, und der Daumen ist an den Rest des Handschuhs genäht, damit keine Unfälle mit dem eigenen Daumen und dem Kopf oder gar Auge des Partners passieren.

Die hochgezogene Manschette besteht am Arm aus relativ steifer Polsterung mit einer Oberfläche aus wildlederartigem Gewebe, diese Polsterung unterstützt sehr gut das Handgelenk. An der Manschette ist dann der Verschluss angebracht, er ist etwa 15cm hoch, umschließt die Manschette einmal komplett wenn man ihn schließt und kann durch ein Stretchpanel zwischen Manschette und Verschluss sehr eng geschlossen werden.

Der eigentliche Handschuh ist wie gesagt auf dem Handrücken nicht sehr stark gepolstert, bietet aber trotzdem ausreichend Schutz. Der Großteil des Polsters befindet sich am vorderen Teil des Handschuhs, über den Fingerknöcheln. Der relativ steife Handschuh sorgt dafür, dass man ohne große Ermüdungserscheinungen eine “ordentliche” Faust macht. Dass der Handschuh ganz leicht nach innen, also zur Handfläche hin, angewinkelt ist, bringt das Handgelenk in eine sehr stabile Position.

Bis auf zwei Phantom-Logos auf Handrücken und auf dem Klettverschluss ist der Handschuh sehr zurückhaltend designt. Auf der Manschette findet sich ein kleiner Schriftzug und auf der Innenseite des Verschlussriemens ein ziemlich schickes Design. Das schwarze Leder im Zusammenspiel mit dem grauen “Wildleder” – ich bin unsicher ob es wirklich welches ist – machen die Elite ATF 2 zu sehr schicken Handschuhen.

Im Praxistest

Ich konnte die Elite ATF 2 über viele Monate im wöchentlichen Boxtraining ausprobieren und bin absolut zufrieden. Ich hatte keinerlei Probleme mit meinen Handgelenken, musste mir keine Sorgen um zu wenig gedämpfte Schläge machen und die Handschuhe passten mir insgesamt gut. Wer ausgesprochen große Hände hat, dem könnten sie allerdings etwas zu knapp sein.

Da dass Zugreifen mit den Elite ATF 2 wirklich schwierig ist, brauchte ich häufig Hilfe beim Anziehen des zweiten Handschuhs, was aber nie ein Problem war. Auch wenn ich die Handschuhe versehentlich übers Wochenende in meiner Sporttasche vergessen hatte, waren sie nach kurzer Zeit trocken und vor allem geruchsneutral, was ich leider nicht von allen meinen Boxhandschuhen sagen kann.

Nach einem knappen Jahr sind die Handschuhe wie neu und ich denke, dass ich noch lange Freude an ihnen haben werde.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem guten Boxhandschuh ist, der macht mit den Phantom Athletics Elite ATF 2 sicherlich nichts falsch. Soll der Handschuh aber größtenteils für’s Muay Thai genutzt werden, oder aber für’s MMA mit einem Fokus auf Elemente aus dem MT, dann stößt der Elite ATF 2 potentiell an seine Grenzen, schließlich ist er ein Handschuh für’s Boxen, nicht unbedingt für andere Sportarten. Wen das nicht abschreckt, dem kann ich die Elite ATF 2 nur empfehlen.

Disclaimer: Auch wenn Hersteller oder Anbieter eines Produktes ihre Produkte kostenfrei oder vergünstigt an mich abgeben bedeutet das für mich nicht, dass ich sie positiv besprechen muss. Ich beurteile jedes von mir besprochene Produkt nach bestem Wissen und Gewissen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s